Sportchef verkündet Zusage / Vertrag bis 2018

Eichin sagt Ja zu Werder

+
Thomas Eichin bleibt bei Werder. Der Sportchef wird seinen Vertrag bis 2018 verlängern.

Bremen - Es war ein monatelanges Endlos-Thema – mit einem ganz kurzen Ende gestern Abend: Fast beiläufig berichtete Werder-Sportchef Thomas Eichin wenige Minuten vor dem Spiel in Darmstadt, dass er einen neuen Vertrag bis 2018 unterschreiben wird. „Ich habe Marco Bode heute Morgen meine Zusage gegeben“, sagte der 48-Jährige am Sky-Mikrofon: „Der Vertrag wird in den nächsten Tagen unterschrieben.“

Am Mittwoch hatte sich Eichin zuletzt mit Aufsichtsratschef Bode getroffen und ein finales Angebot des Kontrollgremiums vorgelegt bekommen. Auf die Rahmenbedingungen hatten sich beide Seiten schon vorher grundsätzlich geeinigt (wir berichteten). Die sehen nun eine zweijährige Verlängerung vor, Eichins alter Kontrakt wäre am Ende dieser Spielzeit – also 2016 – ausgelaufen. Dem Vernehmen nach wird Eichins Jahressalär von 300000 auf 500000 Euro steigen.

„Wir freuen uns, dass wir mit seiner Unterschrift weiter Kontinuität auf dieser Position wahren. Wir sind überzeugt davon, dass Thomas mit seinen Geschäftsführer-Kollegen den Werder-Weg und gemeinsam mit Viktor Skripnik und seinem Trainerteam die sportliche Entwicklung vorantreiben wird“, wird Bode in einer Pressemitteilung des Clubs zitiert, die während des Spiels verbreitet wurde. Darin äußert sich auch noch einmal Eichin: „Wir haben etwas begonnen, das noch lange nicht beendet ist, und ich setze unsere Arbeit in der Geschäftsführung mit großem Ehrgeiz fort.“

Werder hatte den Manager Ende 2012 als Nachfolger von Klaus Allofs vom Eishockey-Club Kölner Haie abgeworben. Im Februar 2013 trat Eichin dann seinen Job in Bremen an. In seine Ära fallen die Trainer-Entlassungen von Thomas Schaaf (2013) und Robin Dutt (2014). Aber Eichin sorgte auch dafür, dass Werder die Personalkosten extrem senken und trotzdem durch einige gute Transfers die Liga halten konnte.

kni/csa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Kommentare