Frankfurt schießt Bremen ab

+

Bremen - Werder Bremen rutscht immer tiefer in die Krise. Am 5. Spieltag der Bundesliga verloren die Hanseaten auch in der Höhe verdient gegen Eintracht Frankfurt zuhause mit 0:3.

Für die Südhessen trafen zweimal Neuzugang Vaclav Kadlec (14. Minute/ 34.) sowie Bremens Innenverteidiger Sebastian Prödl (77.). Bremen verlor zudem Neuzugang Franco di Santo, der nach einem Kung Fu-Tritt gegen Bastian Oczipka schon in der ersten Hälfte des Feldes verwiesen wurde. Aaron Hunt scheiterte noch mit einen Foulelfemter zu Beginn der zweiten Hälfte an Frankfurt-Keeper Kevin Trapp(58.).

Wenn Sie mehr Informationen zum Spiel Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt haben wollen, dann lesen Sie hier die detaillierten Nachberichte mit Spielerstimmen:

Nachbericht Werder Bremen

Nachbericht Eintracht Frankfurt

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare