Avdic ist „sehr, sehr glücklich“

28 Spieler fliegen in die Türkei

Bremen - Die Gesellschaft war nicht vollzählig. Am ersten Trainingstag nach der Winterpause versammelte Trainer Thomas Schaaf gestern zwar 22 Akteure auf dem Platz, einige fehlten aber.

Der mit Abwanderungsgedanken aus Brasilien zurückgekehrte Naldo sowie Sebastian Prödl, Mehmet Ekici, Marko Marin, Aleksandar Ignjovski, Sebastian Boenisch, Denni Avdic und Sokratis waren im Kraftraum geblieben. Grund: Alle mussten am Nachmittag den im Dezember verpassten Laktattest nachholen, alle fliegen aber heute mit nach Belek.

Für Denni Avdic, der die gesamte Hinrunde nach einer Hüft-OP verpasst hatte, wird das Trainingslager zum Wiedereinstieg in das normale Profi-Leben. „Ich bin sehr, sehr glücklich, wieder dabei zu sein“, sagte der Schwede gestern.

Schaaf nimmt folgende 28 Spieler zur Rückrundenvorbereitung mit in die Türkei: Tim Wiese, Sebastian Mielitz, Christian Vander, Bernd Düker, Sebastian Boenisch, Naldo, Clemens Fritz, Lukas Schmitz, Sebastian Prödl, Mikael Silvestre, Aleksandar Ignjovski, Sokratis, Andreas Wolf, Florian Hartherz, Wesley, Marko Marin, Aaron Hunt, Mehmet Ekici, Tom Trybull, Florian Trinks, Philipp Bargfrede, Marko Arnautovic, Denni Avdic, Markus Rosenberg, Sandro Wagner, Claudio Pizarro, Lennart Thy, Niclas Füllkrug. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare