Spezialist für Fritz

+
Clemens Fritz

Bremen - Clemens Fritz reist heute nach Hannover, damit sich ein Spezialist die rebellierende Achillessehne des Werder-Profis anschaut. „Ich will mich absichern, dass da nichts Schlimmeres ist“, erklärt der 30-Jährige.

Probleme mit der Achillessehne hat Fritz schon länger, nach dem Heidenheim-Spiel waren die Schmerzen aber so groß, dass er eine Trainingspause einlegen musste. Gestern war er wieder dabei – und er rechnet auch damit, am Samstag gegen Kaiserslautern zur Verfügung zu stehen. Allerdings nur, wenn der Spezialist grünes Licht gibt. · kni

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare