Spanier spielt gegen Tianjin vor der Abwehr

Der giftige Galvez ist ziemlich flexibel

Tianjin - Aus dem Zwei- wurde plötzlich ein Ringkampf – und schließlich schubste Werders Spanier Alejandro Galvez seinen Gegenspieler Bare, diesen bulligen Stürmer von Teda Tianjin, einfach weg. Nichts Wildes, die Aktion wurde beim 2:1-Sieg gegen den chinesischen Erstligisten auch nicht geahndet – sie bewies aber: Da hat sich Werder einen richtig aggressiven Innenverteidiger von Rayo Vallecano geholt.

Aber das war nicht die einzige Galvez-Erkenntnis: Hatte der 25-Jährige in der ersten Halbzeit erwartungsgemäß im Abwehrzentrum verteidigt, beorderte ihn Trainer Robin Dutt nach der Pause ein Stück weiter nach vorne – auf die Sechs. „Er hat in den letzten Tagen so einen spielstarken Eindruck gemacht, dass ich mir das mal anschauen wollte“, erklärte Dutt und urteilte: „Es hat mir sehr gut gefallen, er ist sehr, sehr passsicher.“

Dieser Positionswechsel war mitverantwortlich, dass Werder nach dem Wechsel besser mit den zuvor starken Chinesen des holländischen Trainers Arie Haan zurechtkam. Die Gastgeber hatten zuvor eine höhere Führung verpasst und nur das 1:0 von Andrezinho auf die Anzeigetafel gebracht. Nils Petersen (53.) und Eljero Elia (72.) drehten das Ergebnis – und sorgten bei ihrem Trainer für viel Stolz: „Wir waren heute wirklich müde – und ich wäre nicht böse gewesen, wenn der große Einbruch gekommen wäre. Aber wir haben das wieder gedreht. Hut ab vor diesen Jungs.“

kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Kommentare