Franzose hat Knieprobleme / Schmitz krank

Sorge um Silvestre

Bremen - Das hat gerade noch gefehlt . . . Neben Clemens Fritz und Neuzugang Lukas Schmitz war Mikael Silvestre Werders einziger nicht verletzter Abwehrspieler – bisher.

Beim ersten öffentlichen Training gestern Nachmittag (die Vormittagseinheit mit Autogrammkarten-Fotosession absolvierten die Profis im Stadion) war der Franzose nicht dabei. „Er hat Knieprobleme und wird noch genauer untersucht. Die Ergebnisse müssen wir erst abwarten, er wird uns aber zunächst nicht zur Verfügung stehen“, sagte Trainer Thomas Schaaf.

Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Schmitz war ebenfalls nicht auf dem Platz, der ehemalige Schalker plagt sich mit einem Magen-Darm-Infekt herum.

Blieben noch 29 Spieler (davon fünf Torhüter), die vor 150 Zuschauern viel liefen und viel spielten. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare