Franzose hat Knieprobleme / Schmitz krank

Sorge um Silvestre

Bremen - Das hat gerade noch gefehlt . . . Neben Clemens Fritz und Neuzugang Lukas Schmitz war Mikael Silvestre Werders einziger nicht verletzter Abwehrspieler – bisher.

Beim ersten öffentlichen Training gestern Nachmittag (die Vormittagseinheit mit Autogrammkarten-Fotosession absolvierten die Profis im Stadion) war der Franzose nicht dabei. „Er hat Knieprobleme und wird noch genauer untersucht. Die Ergebnisse müssen wir erst abwarten, er wird uns aber zunächst nicht zur Verfügung stehen“, sagte Trainer Thomas Schaaf.

Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto
Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter. © nordphoto

Schmitz war ebenfalls nicht auf dem Platz, der ehemalige Schalker plagt sich mit einem Magen-Darm-Infekt herum.

Blieben noch 29 Spieler (davon fünf Torhüter), die vor 150 Zuschauern viel liefen und viel spielten. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Werder Bremen gegen den SC Paderborn im Live-Ticker: Die Aufstellungen sind da!

Werder Bremen gegen den SC Paderborn im Live-Ticker: Die Aufstellungen sind da!

Werder Bremen gegen den SC Paderborn im Live-Ticker: Die Aufstellungen sind da!
Die Werder-Aufstellung gegen den SC Paderborn: Manuel Mbom steht in der Startelf!

Die Werder-Aufstellung gegen den SC Paderborn: Manuel Mbom steht in der Startelf!

Die Werder-Aufstellung gegen den SC Paderborn: Manuel Mbom steht in der Startelf!
„Füllkrug war nur noch ein Schatten seiner selbst“ - Paderborns Uwe Hünemeier im Interview

„Füllkrug war nur noch ein Schatten seiner selbst“ - Paderborns Uwe Hünemeier im Interview

„Füllkrug war nur noch ein Schatten seiner selbst“ - Paderborns Uwe Hünemeier im Interview
Kahn-Streit als Auslöser für Andreas Herzogs Werder-Rückkehr: „Dir gehört eine aufs Maul”

Kahn-Streit als Auslöser für Andreas Herzogs Werder-Rückkehr: „Dir gehört eine aufs Maul”

Kahn-Streit als Auslöser für Andreas Herzogs Werder-Rückkehr: „Dir gehört eine aufs Maul”

Kommentare