Wadenprobleme: Ignjovski droht auszufallen

Sorge um „Iggy“

+
Aleksandar Ignjovski

Bremen - Eine genaue Diagnose gibt es noch nicht, doch die Mimik von Robin Dutt verhieß gestern Abend nichts Gutes.

Bei der Frage, ob das Fehlen von Aleksandar Ignjovski (22) beim Nachmittagstraining ernstere Gründe hatte, verzog der Werder-Coach das Gesicht und erklärte mit einem Seufzer: „Er ist angeschlagen, es sieht nicht so gut aus.“ Ignjovski machen Wadenprobleme zu schaffen – ob der Serbe am Sonntag gegen Nürnberg dabei sein kann, ist äußerst fraglich. Eine Zwangspause wäre bitter für „Iggy“, der beim 2:0 im Nordderby beim Hamburger SV gerade sein Saisondebüt in Werders Startelf gegeben hatte. · mr

Das Werder-Training am Donnerstag: Ignjovski setzt aus

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Kommentare