Sokratis der Pechvogel

Athen - Früher war es ein gutes Dutzend Bremer A-Nationalspieler, die an Länderspieltagen im Einsatz waren. Am Freitag war es nur noch einer: Sokratis. Der Abwehrspieler testete mit Griechenland gegen Russland und war der Pechvogel seines Teams.

Bereits nach zwei Minuten fälschte der Werder-Profi einen Schuss des Russen Roman Shirokov zum 0:1 ab. Kostas Katsouranis gelang der Ausgleich. In Peru testete Claudio Pizarro mit der Nationalmannschaft nur gegen den Erstligisten Melgar, spielte 80 Minuten, blieb beim 2:1 aber torlos. Morgen steht das WM-Qualifikationsspiel in Ecuador an.  csa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare