Grieche fehlt gegen Hertha / Darf Naldo ran?

Sokratis muss passen - darf Naldo ran?

Naldo

Bremen - Die Startformation in Werders Abwehr sieht am Sonntag im Heimspiel gegen Hertha schon wieder anders aus. Der Grieche Sokratis, der sich in der Anfangsphase der vergangenen Partie in Nürnberg (1:1) einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen hatte, muss laut Trainer Thomas Schaaf passen: „Das wird nichts.“

Vermutlich heißen die Außenverteidiger Aleksandar Ignjovski (rechts) und Lukas Schmitz (links).

Und vielleicht feiert Naldo sein Startelf-Comeback. Gestern im Trainingsspiel durfte der Brasilianer erst an der Seite von Sebastian Prödl, dann an der von Andreas Wolf verteidigen. Verdrängt er einen der Beiden? Prödl bleibt gelassen: „Wer wann und wo spielt, entscheidet der Trainer. Ich denke aber, Andi und ich haben zuletzt ganz gut gestanden.“ Der Österreicher geht folglich davon aus, „dass ich am Sonntag spiele“.

Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Noch nicht wieder dabei war Marko Marin (Zerrung im Hüftbeuger). Der Spielmacher kehrt wohl heute zurück, wenngleich Schaaf bremste: „Wir schauen bei ihm von Tag zu Tag.“ · mr

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Kommentare