Trainingskrach bei Werder Bremen 

Sokratis geht Marko Arnautovic an die Gurgel

+
Sokratis geht Marco Arnautovic an die Gurgel

Bremen - Ärger beim Training des SV Werder Bremen am Donnerstag vor dem Mainz-Spiel. Nach einem Zweikampf zwischen Sokratis und Marko Arnautovic gerieten die beiden Akteure aneinander.

Sokratis stützte sich bei einem Luftkampf bei Arnautovic auf und brachte diesen zu Fall. Der Angreifer landete dabei auf dem Hinterkopf. Sokratis wollte ihm wieder aufhelfen, doch Arnautovic riss sich los und machte eine abweisende Handbewegung. Der griechische Innenverteidiger ging daraufhin weg und bekam böse Worte von Arnautovic hinterher gerufen. Sokratis stürmte umgehend auf Arnautovic zu und ging ihm an die Gurgel. Mehmet Ekici und Assani Lukimya versuchten wie auch Torwarttrainer Michael Kraft die beiden Streithähne auseinander zu bringen.

Kraft hatte während des Trainingsspielchens als Schiedsrichter fungiert. Innenverteidiger Sokratis ließ sich allerdings nicht beruhigen. Trainer Thomas Schaaf nahm ihn zur Seite und führte ein Gespräch mit ihm. Die anderen Werder-Spieler liefen derzeit auf - darunter auch Arnautovic. Der Weg zur Kabine der beiden aneinandergeratenen Spieler war indes ganz unterschiedlich: Arnautovic sprintete in die Umkleide, Sokratis ging gemütlich. Auf die Konfrontation angesprochen sagte er, dass alles in Ordnung und nichts gewesen sei. Auch Schaaf meinte nur trocken: "Es war eine normale Szene mit vielen Emotionen." Ein Grund könnte auch gewesen sein, dass Sokratis schon zuvor im Trainingsspielchen von Eljero Elia einen Tritt in die Hacken bekommen hatte.

Es gibt aber auch gute Nachrichten: Aleksandar Ignjovski ist nach Bauchschmerzen wieder im Training. Es sei alles gut und er habe keine Probleme gehabt. Er wolle aber noch die Nacht abwarten, um über einen Einsatz gegen Mainz zu entscheiden. kni / pfa

Sokratis und Arnautovic geraten aneinander

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare