„Özil und Marin haben wunderbar gekontert“ / Bremer auf Weg zum Top-Duo

Sogar Favre geriet ins Schwärmen

Top-Duo: Marko Marin (li.) und Mesut Özil .

Bremen (flü) - Torsten Frings nahm die linke Hand von Marko Marin und streckte sie in die Höhe – nach dem Motto: Kleiner, du bist der Größte. Mit einer überragenden Leistung und zwei Torvorlagen hatte der nur 1,70 große Wirbelwind Marin Werder zum 3:2-Sieg bei Hertha BSC geführt.

Wohlgemerkt als zweite Spitze neben Claudio Pizarro . „Marko ist ein Spieler, der immer die Offensive sucht. Es war unser Plan, dass er den Gegner immer in Eins-gegen-Eins-Situationen beschäftigt. Das ist gut aufgegangen“, freute sich Trainer Thomas Schaaf.

Lob gab’s auch von den Kollegen. „Marko ist immer besser in unser Spiel integriert“, sagte Mittelfeldspieler Tim Borowski.

Marin selbst freute sich sehr über seinen gelungenen Auftritt, blieb aber bescheiden. „Ich fühle mich immer wohler, und das zeige ich auch auf dem Platz. Das Zusammenspiel mit den Kollegen klappt immer besser.“

Erkennen Sie die Werder-Profis an den Augen?

Erkennen Sie die Werder-Profis an den Augen?

Vor allem mit Mesut Özil , der in Berlin ein Tor erzielte und ein weiteres vorbereitete. Gegen Hertha wirbelten die beiden 20-Jährigen in der zweiten Halbzeit derart, dass sogar Berlins Trainer Lucien Favre ins Schwärmen geriet: „Sie haben wunderbar gekontert. Marin und Özil sind extrem schnell.“

Jetzt wollen die beiden Bremer Youngster auch in der Nationalmannschaft für Furore sorgen. „Wenn du nominiert bist, hoffst du natürlich auch, dass du spielst“, sagte Marin vor den beiden Länderspielen gegen Südafrika und Aserbaidschan. Bei der momentanen Verfassung der beiden kann Bundestrainer Joachim Löw da eigentlich nichts falsch machen . . .

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare