Eichin spricht mit Juventus über Neuzugänge

Sörensen und Boakye im Blick?

+
Frederik Sörensen soll ein Kandidat für Werder sein.

Bremen - Die Kooperation mit Juventus Turin soll für Werder vor allem eines bringen: neue Spieler zu erschwinglichen Preisen.

Laut dem Internetportal calciomercato.com hat Werder-Sportchef Thomas Eichin dabei ein Auge auf Innenverteidiger Frederik Sörensen (21) und Stürmer Richmond Boakye (20) geworfen. Beide Profis sind derzeit von Juventus Turin verliehen, Sörensen an den Serie-A-Club FC Bologna, der auch die Hälfte der Transferrechte des Dänen besitzt, und Boakye an den spanischen Erstligisten FC Elche. Der Ghanaer gehört zum Teil auch dem FC Genua. Eine in Italien sehr gängige Praxis.

„Natürlich haben wir auch schon über Spieler gesprochen“, bestätigte Eichin, Namen wollte er aber nicht kommentieren. Das nächste Treffen mit Juventus sei schon in Planung. Ob es erneut in Turin stattfinden wird oder die Italiener diesmal nach Bremen kommen, ist noch offen.

Sörensen hat schon eine bewegte Karriere hinter sich. Juventus Turin lieh ihn als 18-jährigen vom dänischen Verein Lyngby BK aus. Und gleich in seiner ersten Saison in der Serie A brachte es der 1,93-Meter-Hüne auf 17 Einsätze. Nach einer fast einsatzlosen Folgesaison wurde der Innenverteidiger beim FC Bologna geparkt, wo der dänische U 21-Nationalspieler in der vergangenen und in dieser Saison zum Stamm zählt.

Boakye kam sogar schon als 16-Jähriger nach Italien – zum FC Genua. Dort feierte er 2010 auch sein Serie-A-Debüt. Im Juli 2012 schnappte sich Juventus den Stürmer, lieh ihn aber umgehend an den US Sassuolo Calcio (Serie B) aus und reichte ihn für diese Spielzeit an den FC Elche weiter. Dort erzielte der Ghanaer in elf Spielen drei Treffer.

Für Werder kommt eigentlich nur eine Ausleihe infrage. Denn der Marktwert von Sörensen soll laut transfermarkt.de bei 4,5 Millionen Euro liegen, der von Boakye sogar bei sechs Millionen Euro. · kni

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Alles anders im Angriff?

Alles anders im Angriff?

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Kommentare