Skripnik lobt Johannsson, ist aber vorsichtig

Fit für die Startelf?

+
Aron Johannsson

Bremen - Stürmt Aron Johannsson heute von Anfang an? Gut möglich. Der Kurzeinsatz des 24-Jährigen am Samstag in der Schlussphase gegen Schalke 04 gefiel Werder-Trainer Viktor Skripnik jedenfalls schon mal ganz gut: „Er war sofort im Spiel, wollte den Ball haben und nicht nur kämpfen“, lobte der Chefcoach seinen neuen Angreifer, der erst vor zwei Wochen zum Team gestoßen war.

Johannsson habe „ein paar sehr gute Akzente mit Torabsschluss gesetzt“, urteilte der 45-Jährige. Ein solches Zwischenzeugnis schreit doch fast nach einem Startelf-Einsatz des neuen Angreifers.

Aber Skripnik schränkt ein und verweist auf die Eingewöhnungsphase: „Wir wissen, wie schwierig das ist.“ Immerhin: Im Training sei er „schon viel besser als am ersten Tag. Er kommt langsam in seine beste Form.“

ck

Mehr zum Thema:

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare