Skripnik hofft auf Garcias Einsatz gegen Köln

Bremen - Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik rechnet für das Pokalspiel gegen den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln mit dem Einsatz des angeschlagenen Santiago Garcia.

Er hoffe, dass der Verteidiger am Mittwochabend spiele, sagte Skripnik am Montag. Es gebe jedoch ein kleines Fragezeichen. Der 27-jährige Argentinier hatte am vergangenen Samstag während des Spiels gegen Mainz einen Tritt gegen den Oberkörper bekommen. „Santi ist verrückt auf Fußball“, sagte Bremens Cheftrainer, „er würde auch ohne Bein spielen.“ Die Bremer treten am Mittwochabend das erste Mal seit fünf Jahren zu einem DFB-Pokalspiel im eigenen Stadion an.

dpa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare