„Es sind zu viele haltbare Gegentore“

Rost: Klare Kritik an Mielitz

+
Steht bei seinem Vor-Vor-Vor-Vorgänger Frank Rost in der Kritik: Werder-Keeper Sebastian Mielitz.

Hamburg - Der Schuss von Heung-Min Son kam aus spitzem Winkel, scharf und präzise. Sebastian Mielitz stand da wie angewurzelt, sah den Ball an sich vorbei in den linken Winkel zischen.

Es war das 1:1 für den HSV, „unser Weckruf“, urteilte Rafael van der Vaart später. Aber die Frage, die es zu beantworten galt: War es ein Traumtor des Südkoreaners im HSV-Trikot oder ein Fehler des Bremer Torwarts? Frank Rost, einst Keeper bei beiden Clubs, legte sich fest: ein Mielitz-Fehler. „Der Ausgleich war eigentlich ein Geschenk. Aus der Position muss es der Anspruch von Mielitz sein, den Ball zu halten“, sagte Rost. Einmal dabei, kritisierte der 39-Jährige in seiner Halbzeit-Analyse beim Pay-TV-Sender Sky gleich Mielitz’ Leistungen im allgemeinen. „Insgesamt sind es zu viele haltbare Bälle, die durchgelassen werden. Wenn man 35 Gegentore in 19 Spielen bekommt, kann man nur sagen: er war stets bemüht.“ In Arbeitszeugnissen ist das eine glatte „5“.

Werder verliert im Nordderby 2:3

Werder verliert im Nordderby 2:3

Thomas Schaaf reagierte nicht auf Rosts Attacken. „Was er sagt, ist mir egal. Frank kann erzählen, was er will.“ Und Mielitz? „Ich weiß nicht, wie es passiert ist. Ich habe das Gefühl, dass der Ball die Bahn gewechselt hat“, sagte er. Also ist er um die Ecke geflogen? HSV-Coach Thorsten Fink schließt es nicht aus: „Sonny“, sagte er und meinte Heung-Min Son, „hat goldene Füße. Er schießt immer dahin, wo er hinschießen will.“ n csa

Die Einzelkritik

Nach HSV-Pleite: Werder in der Einzelkritik

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare