Silvestre fällt mit Knorpelschaden monatelang aus

Mikael Silvestre

Bremen - Die Abwehrprobleme von Werder Bremen haben sich durch die Verletzung von Mikaël Silvestre weiter verschärft. Der französische Verteidiger muss am Knie operiert werden und fällt für mehrere Monate aus.

Das bestätigte Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski nachdem die intensiven Untersuchungen bei dem Augsburger Kniespezialisten Dr. Ulrich Boenisch seinen Verdacht bestätigten. Einer Knie-Arthroskopie am Montag werden Reha und eine Spielpause folgen.

Silvestre ist damit der fünfte fehlende Abwehrspieler des Fußball-Bundesligisten. „Ich kann nicht sagen, wie lange er ausfällt“, sagte Trainer Thomas Schaaf am Freitag. „Wir müssen uns Gedanken machen“, antwortete er auf Fragen zu Transfers. Der ehemalige Nürnberger Andreas Wolf und der Grieche Sokratis Papastathopoulos zählen zu den Kandidaten. Derzeit fehlen den Bremern Per Mertesacker, Naldo, Sebastian Prödl und Sebastian Boenisch. In den kommenden Wochen wird keiner aus dem Quartett mit dem Training beginnen können.

Training am Freitag

Werder-Training am Freitag

Am ehesten rechnet Mertesacker, der zunächst zwei Wochen zur Reha nach Donaustauf fährt, mit einem Comeback. „Ich will jetzt keine Wasserstandsmeldungen abgeben, sondern abwarten, wie es sich entwickelt“, sagte der Nationalspieler. „Ich will so schnell wie möglich wieder fit werden, darauf liegt mein kompletter Fokus.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare