Ein Sieg für Pizarro – und jetzt wartet Brasilien

Ein Sieg für Pizarro – und jetzt wartet Brasilien

+
Ein Sieg für Pizarro – und jetzt wartet Brasilien

Bremen - Claudio Pizarro hat seinem Traum von einer WM-Teilnahme mit Peru neue Nahrung gegeben. Gegen Paraguay feierte der 37 Jahre alte Werder-Profi einen 1:0-Erfolg – es war im dritten Spiel der südamerikanischen WM-Qualifikation der erste Sieg für Peru.

Claudio Pizarro hat seinem Traum von einer WM-Teilnahme mit Peru neue Nahrung gegeben. Pizarro (li./im Duell mit Paraguays Richard Ortiz) stand als Kapitän in der Startelf, wurde nach 83 Minuten ausgewechselt. Das Tor des Tages erzielte der Ex-Schalker Jefferson Farfan. In einem weiteren Qualifikationsspiel tritt Peru am Mittwoch in Brasilien an. Dann wohl wieder mit Claudio Pizarro, dessen Probleme mit dem linken Knie (am Dienstag hatte er das Training abbrechen müssen) offenbar nicht gravierend sind. „Ich habe jedenfalls nichts Negatives gehört. Ich denke, Claudio ist in Ordnung“, sagte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin gestern.

Pizarros Bremer Kollege Jannik Vestergaard blieb im EM-Playoff-Hinspiel der Dänen gegen den Erzrivalen Schweden ohne Einsatzzeit. Im Rückspiel morgen in Kopenhagen muss Dänemark einen 1:2-Rückstand drehen.

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare