Showdown im Abstiegskampf

Bremen - Die Zeit wird knapp: Drei Spiele hat Werder Bremen II noch die Möglichkeit, um den Kampf gegen den Abstieg aus der Dritten Liga zu gewinnen. Dabei muss die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter vier Punkte aufholen.

Eine schwere, aber nicht unmögliche Mission. Mit Unentschieden allerdings kommen die Bremer nicht weiter. „Wir müssen versuchen, unsere Spiele zu gewinnen, um dadurch auch den Druck auf die anderen Teams hochzuhalten“, sagt Wolter. Heute (14.00 Uhr) muss im Heimspiel gegen den SV Sandhausen der Anfang gemacht werden. Aufgegeben hat Wolter sein Team noch lange nicht: „In meinem Job muss man jedes Spiel positiv angehen. So lange rechnerisch noch alles möglich ist, bleibe ich optimistisch.“ · flü

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Kommentare