"Der Muskel ist noch nicht soweit"

Gnabry fehlt auch in Frankfurt

Werder-Profi Serge Gnabry muss sich noch gedulden.
+
Werder-Profi Serge Gnabry muss sich noch gedulden.

Bremen - Serge Gnabry steht zwar schon wieder auf dem Trainingsplatz, doch der Werder-Profi muss sich noch etwas gedulden.

Der 21-Jährige wird demnach nicht nur am Dienstagabend gegen den FC Schalke 04 lediglich Zuschauer sein, sondern auch am Freitag beim Gastspiel in Frankfurt. „Es sieht danach aus, dass er gegen Frankfurt ausfallen wird“, berichtet Sportchef Frank Baumann: „Der Muskel ist einfach noch nicht soweit. Wir wollen da auch nichts riskieren.“

Gnabry hatte sich in der Trainingswoche vor dem Leipzig-Spiel (18. März) an den Adduktoren verletzt. Deshalb musste er die Länderspiele mit der U21 absagen – und fehlte dann auch am vergangenen Samstag in Freiburg. Mit zehn Toren ist der Nationalspieler Werders bester Torschütze in dieser Saison. Doch es gibt auch gute Nachrichten von Gnabry. „Zum Nordderby rechnen wir wieder mit ihm“, sagt Baumann. Werder empfängt am Ostersonntag, 16. April, den Hamburger SV im Weserstadion.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Werder-Aufstellung gegen Hannover 96: Füllkrug und Sargent gemeinsam in der Startelf?

Werder-Aufstellung gegen Hannover 96: Füllkrug und Sargent gemeinsam in der Startelf?

Werder-Aufstellung gegen Hannover 96: Füllkrug und Sargent gemeinsam in der Startelf?
Werder fehlen viele Spieler gegen Hannover – Milos Veljkovic hat leichte Corona-Symptome

Werder fehlen viele Spieler gegen Hannover – Milos Veljkovic hat leichte Corona-Symptome

Werder fehlen viele Spieler gegen Hannover – Milos Veljkovic hat leichte Corona-Symptome
Schwierig, nicht gierig: Werder tritt vor dem Zweitliga-Start gegen Hannover auf die Euphoriebremse

Schwierig, nicht gierig: Werder tritt vor dem Zweitliga-Start gegen Hannover auf die Euphoriebremse

Schwierig, nicht gierig: Werder tritt vor dem Zweitliga-Start gegen Hannover auf die Euphoriebremse
Überraschung! Michael Zetterer steht gegen Hannover im Werder-Tor

Überraschung! Michael Zetterer steht gegen Hannover im Werder-Tor

Überraschung! Michael Zetterer steht gegen Hannover im Werder-Tor

Kommentare