Selke trifft auf Rangnick

Selke trifft auf Rangnick

+
Selke trifft auf Rangnick

Leipzig - Davie Selke ist der Newcomer der vergangenen Bundesliga-Saison.

Das haben die Leser des „kicker“ so entschieden. Sie wählten den ehemaligen Werder-Profi wegen dessen neun Saisontoren zur Entdeckung der Spielzeit – und hätte es den Titel für den seltsamsten Vereinswechsel der Saison gegeben, hätte Selke (20) ihn gewiss auch bekommen. Von Werder in die zweite Liga zu RB Leipzig – nicht jeder hätte das gemacht. Selke schon. Und gestern traf er bei RB erstmals auf seinen neuen Coach Ralf Rangnick (56/li.). Nach fast vierjähriger Pause meldete er sich auf dem Trainingsplatz zurück. „Es hat Spaß gemacht, mal wieder ganz nah an den Jungs dran zu sein“, sagte Rangnick.

Foto: dpa

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare