Seitaridis kein Thema mehr

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Manchmal rostet alte Liebe doch. 2004 hatte Werder starkes Interesse an einer Verpflichtung von Rechtsverteidiger Georgios Seitaridis, doch der Grieche entschied sich für einen Wechsel zum FC Porto. Über Dynamo Moskau ist der heute 28-Jährige mittlerweile bei Atletico Madrid in Spanien gelandet. Dort wurde der Vertrag jetzt allerdings aufgelöst.

Seitaridis sucht einen neuen Club, Werder jemanden für die Außenverteidigerposition. Doch wie gesagt: Manchmal rostet alte Liebe doch. „Wir haben kein Interesse mehr an ihm“, sagte gestern Bremens Sportchef Klaus Allofs.

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare