Wird Werder jetzt nochmal aktiv?

Sechs Wochen Pause für Schmitz

+
Im Pech: Lukas Schmitz (Mitte). ·

Werder-Bremen - Es passierte schon in der fünften Minute: Nach einem Presschlag mit 1860-Profi Moritz Volz blieb Lukas Schmitz am Boden liegen, wurde am linken Fuß behandelt, musste ausgewechselt werden und wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren.

Von dort erreichte Werder Bremen zwei Stunden nach dem Abpfiff des Testspiels die schlimme Nachricht: Der Bremer Linksverteidiger hat sich einen Fußwurzelbruch zugezogen, fällt mindestens sechs Wochen lang aus. „Das ist schlimm für den Spieler, aber auch schlimm für uns“, meinte Trainer Robin Dutt, der in seiner noch jungen Amtszeit bereits den Ausfall von Mittelfeldmann Philipp Bargfrede (Meniskusabriss, drei Monate Pause) verkraften musste.

Während Werder auf den Bargfrede-Schock nicht mit Aktivitäten auf dem Transfermarkt reagieren will, ist es nicht ausgeschlossen, dass nach Schmitz’ Verletzung noch nach einem Linksverteidiger gesucht wird. · kni

Werder mit Remis gegen die Münchner Löwen

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Meistgelesene Artikel

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Kommentare