Wird Werder jetzt nochmal aktiv?

Sechs Wochen Pause für Schmitz

+
Im Pech: Lukas Schmitz (Mitte). ·

Werder-Bremen - Es passierte schon in der fünften Minute: Nach einem Presschlag mit 1860-Profi Moritz Volz blieb Lukas Schmitz am Boden liegen, wurde am linken Fuß behandelt, musste ausgewechselt werden und wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren.

Von dort erreichte Werder Bremen zwei Stunden nach dem Abpfiff des Testspiels die schlimme Nachricht: Der Bremer Linksverteidiger hat sich einen Fußwurzelbruch zugezogen, fällt mindestens sechs Wochen lang aus. „Das ist schlimm für den Spieler, aber auch schlimm für uns“, meinte Trainer Robin Dutt, der in seiner noch jungen Amtszeit bereits den Ausfall von Mittelfeldmann Philipp Bargfrede (Meniskusabriss, drei Monate Pause) verkraften musste.

Während Werder auf den Bargfrede-Schock nicht mit Aktivitäten auf dem Transfermarkt reagieren will, ist es nicht ausgeschlossen, dass nach Schmitz’ Verletzung noch nach einem Linksverteidiger gesucht wird. · kni

Werder mit Remis gegen die Münchner Löwen

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare