32-Jähriger vor Rückkehr nach Polen

Hat Werder-Pokalheld Boenisch endlich einen neuen Club?

+
Sebastian Boenisch: Seit seinem Abgang beim TSV 1860 München 2017 ist der ehemalige Profi von Werder Bremen vereinslos.

Bremen – Vor fast genau zehn Jahren hielt Sebastian Boenisch in Berlin den DFB-Pokal in die Höhe – im Trikot des SV Werder Bremen. Zuletzt gab es für den inzwischen 32-Jährigen allerdings wenig zu feiern.

Seit zwei Jahren hat er kein Pflichtspiel mehr bestritten, fast genauso lange ist er auf Clubsuche. Das ändert sich gerade. Der Außenverteidiger steht vor einem Wechsel zum polnischen Zweitligisten Podbeskidzie Bielsko-Biala. Laut polnischen Medien fehlt nur noch der Medizincheck.

Sebastian Boenisch war 2007 vom FC Schalke 04 zum SV Werder  Bremen gewechselt. Bis 2012 spielte er in Bremen, verzockte sich dann in den Vertragsgesprächen, war vereinslos, heuerte bei Bayer Leverkusen an, war wieder vereinslos und spielte noch mal ein Jahr bei 1860 München in Liga zwei. Seither ist er auf der Suche.

Schon gelesen? Felix Kroos: Abschied trotz Aufstieg?

Sebastian Boenisch vor der Rückkehr nach Polen

Zuletzt hielt er sich bei dem österreichischen Zweitligisten Floridsdorfer AC fit, nachdem auch ein Probetraining bei Austria Wien für den 32-Jährigen erfolgslos geblieben war. Nun die Rückkehr nach Polen.

Dort ist Boenisch geboren, mit seiner Familie ging es dann früh nach Deutschland. Dort wurde er schließlich Fußball-Profi, gewann mit der U21 des DFB die EM 2009. Wegen der besseren Perspektive wurde er polnischer Nationalspieler und war bei der Heim-EM 2012 dabei. Sein sich nun anbahnender Wechsel zum polnischen Zweitligisten Podbeskidzie Bielsko-Biala wird in den Medien vor Ort bereits als Coup gefeiert.

Während Boenisch vor einem neuen Vertrag in Polen steht, tut sich auch bei den Bremern selbst etwas. Werder ist offenbar an einer Leihe von Liverpools Marko Grujic interessiert. 

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Meistgelesene Artikel

Bartels vor Rückkehr in Kader des SV Werder

Bartels vor Rückkehr in Kader des SV Werder

Vogt trainiert: Kaum noch Zweifel am Einsatz im Werder-Spiel gegen Hoffenheim

Vogt trainiert: Kaum noch Zweifel am Einsatz im Werder-Spiel gegen Hoffenheim

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Dreierkette hält dicht und wird doch gesprengt: Wenigstens auf Toprak kann Werder Bremen bauen

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Ex-Referee Rafati schützt Moisander: „Reaktion war menschlich und nachvollziehbar“

Kommentare