Austria gibt sich wieder kämpferisch

„Schweinehund überwinden“

Karl Daxbacher

Werder-Bremen - BREMEN (flü/kni) · Karl Daxbacher weiß: „Werder hat die bessere Mannschaft.“ Dennoch will sich der Trainer von Austria Wien dem vermeintlich haushohen Favoriten heute nicht kampflos ergeben.

Und der Coach schöpft seine Hoffnung aus der letzten halben Stunde des Hinspiels vor zwei Wochen, als sein Team einen 0:2-Rückstand noch in ein 2:2 umwandelte. „Wir haben Einsatz, Wille und Enthusiasmus gezeigt. Das müssen wir jetzt wieder an den Tag legen“, fordert Daxbacher.

Er weiß, es ist heute die letzte Chance für seine Austria. Eine Niederlage in Bremen – und der Traum vom Erreichen der nächsten Runde ist ausgeträumt. „Und daher werden wir alles versuchen, um die Bremer zu schlagen“, gibt sich der Wiener Trainer kämpferisch.

Auch seine Spieler haben diesen Willen verinnerlicht. „Es ist unsere letzte Chance. Um unser Ziel noch zu erreichen werden wir in Bremen alles geben“, verspricht Linksverteidiger Manuel Ortlechner. Und Zlatko Junuzovic, neben Kapitän Milenko Acimovic das Herzstück des Wiener Mittelfelds, fügt an: „Nachdem es in der Liga zuletzt nicht so gut geklappt hat, müssen wir jetzt gegen Werder unseren Schweinehund überwinden.“

Trotz ihrer schwierigen Mission verbreitet die Austria also puren Optimismus. Fraglich ist noch der Einsatz von Szabolcs Safar. Der Torwart plagt sich mit Oberschenkelproblemen herum. Sollte er nicht spielen, wird er wie schon im Hinspiel von Robert Almer vertreten. Ansonsten wird es gegenüber dem Hinspiel nur eine personelle Veränderung im Wiener Team geben. Für den ehemaligen Bundesliga-Profi Mamadou Diabang stürmt Schumacher. Der Brasilianer hatte vor zwei Wochen den 2:2-Ausgleich geköpft.

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Baumann dementiert Ausleih-Pläne mit Eilers

Baumann dementiert Ausleih-Pläne mit Eilers

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Werders Fußball-Frauen feiern die Meisterschaft

Werders Fußball-Frauen feiern die Meisterschaft

War's das? Pizarros unauffälliger Abgang

War's das? Pizarros unauffälliger Abgang

Kommentare