Schrecksekunde für De Bruyne

Bremen - Kurzzeitig war gestern zu befürchten, dass Werder heute in Düsseldorf auch noch Mittelfeldmanmn Kevin De Bruyne fehlt. Der Belgier musste nach einem Zweikampf minutenlang am linken Knöchel behandelt werden. Doch dann machte er weiter und gab anschließend Entwarnung: „Alles in Ordnung.“ · mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Kommentare