Trainingsunfall – aber nur ein Kratzer

Schreck für Sokratis

Bremen - Das hätte Werder gerade noch gefehlt! Gestern Nachmittag drohte der nächste Ausfall einen Innenverteidigers. Sokratis musste am Schienbein behandelt werden und anschließend sogar das Training abbrechen. Nach der Einheit gab‘s zum Glück Entwarnung.

„Es ist nichts Wildes. Er hat einen Kratzer abbekommen. Das war eine normale Zweikampfszene, so wie sie häufiger im Training passiert“, sagte Trainer Thomas Schaaf. Der Einsatz von Sokratis morgen in Freiburg sei nicht gefährdet. Das ist auch gut so, denn in Naldo und Sebastian Prödl fehlen bereits zwei Innenverteidiger.

Sokratis bleibt beim Training liegen

Ein anderer Abwehrspieler kehrt hingegen zurück. Lukas Schmitz hat seine Gelbsperre gegen Leverkusen abgebrummt. Nun plagt ihn allerdings ein anderes Problem – und das trägt den Namen Florian Hartherz. Der 18-Jährige war eine gute Vertretung auf der linken Abwehrseite. „Florian hat seine Position verbessert“, sagte Schaaf und deutete damit an, dass er Hartherz eine weitere Bewährungs-chance gibt. · kni

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare