Schreck und Anti-Schreck

+
Physiotherapeut Holger Berger begutachtet Levent Ayciceks Knie.

Bremen - Zuerst war der Schreck: Levent Aycicek fasste sich während der Trainingseinheit gestern Nachmittag ans linke Bein, winkte Physiotherapeut Holger Berger herbei.

Kurze Untersuchung, kurze Besprechung mit Trainer Viktor Skripnik, dann brach das 21 Jahre alte Mittelfeld-Talent die Einheit ab. Doch wenige Stunden später folgte der Anti-Schreck: keine Verletzung erkennbar, Aycicek habe nur leichte Probleme mit dem Schienbein, teilte Werder mit. Schon heute soll er wieder trainieren. csa

Werder-Training am Mittwoch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare