Keine Angst vor Verlust des Stammplatzes

Schmitz rechnet mit der Rückkehr

Lukas Schmitz ·

Bremen - Bislang durfte Lukas Schmitz absolut zufrieden sein und sich als unumstrittener Stammspieler bei Werder bezeichnen. In fünf von sechs Pflichtspielen hatte der Ex-Schalker in der Startformation gestanden, ehe ihn eine Knieverletzung bremste.

Der 22-Jährige verpasste dadurch das Nordderby gegen den HSV – und Aleksandar Ignjovski lieferte auf „seiner“ Position als Linksverteidiger eine ganz starke Leistung ab.

Schmitz, der nach überstandener Blessur gestern ins Mannschaftstraining zurückkehrte („Es ist alles wieder gut“), mochte den Auftritt seines Konkurrenten jedoch nicht bewerten. „Man sollte als Spieler nicht über andere urteilen, das sollte man dem Trainer überlassen.“ Und den Sieg im Nordderby wollte er auch nicht allzu hoch hängen: „Wir haben eine gute Leistung gezeigt, aber der HSV war Letzter und ist es noch.“

Schmitz kehrt ins Mannschaftstraining zurück

Werder-Training am Dienstag

Auch wenn er es nicht sagt: Den Linksverteidiger scheint es zu beschäftigen, dass Werder – ohne ihn – so überzeugt hatte. Sorgen, dass er sich nun am Wochenende auf der Ersatzbank wiederfinden könnte, macht sich Schmitz nicht – sagt er: „Ich versuche, meine Leistung zu bringen und in Nürnberg ein gutes Spiel zu machen.“ Er gehe davon aus, wieder in der Anfangself zu sein: „Es war doch bisher auch so. Ich bin da ganz entspannt und einfach froh, dass ich wieder richtig trainieren und schießen kann.“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Kommentare