Schmidt noch angeschlagen

Werder-Bremen - BFREMEN (flü) · Dominik Schmidt konnte wegen einer Sprunggelenksverletzung auch gestern noch nicht trainieren. „Es ist eine leichte Schwellung vorhanden“, sagte Trainer Thomas Schaaf. Er geht aber davon aus, dass der Rechtsverteidiger heute wieder mitmachen kann und Werder morgen im Auswärtsspiel in Freiburg zur Verfügung steht.

Ob das auch für Wesley gilt, ist noch fraglich. Der Brasilianer trainierte nach seiner schweren Oberschenkelverletzung erneut mit der Mannschaft und hinterließ einen guten Eindruck, wie Schaaf fand: „Das sah gut aus. Wir müssen schauen, ob es reicht. Es ist nicht ausgeschlossen. Aber ich kann jetzt noch nicht mit Bestimmtheit sagen: Er ist dabei. Wir müssen für ihn den richtigen Einstieg finden.“

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Premiere auf neuem Hybridrasen

Premiere auf neuem Hybridrasen

Nach Autounfall: Max Kruse meldet sich zu Wort - Ansage von Baumann

Nach Autounfall: Max Kruse meldet sich zu Wort - Ansage von Baumann

„Auf dem Spinning-Rad im Kraftraum einfacher“

„Auf dem Spinning-Rad im Kraftraum einfacher“

Kommentare