Schmidt noch angeschlagen

Werder-Bremen - BFREMEN (flü) · Dominik Schmidt konnte wegen einer Sprunggelenksverletzung auch gestern noch nicht trainieren. „Es ist eine leichte Schwellung vorhanden“, sagte Trainer Thomas Schaaf. Er geht aber davon aus, dass der Rechtsverteidiger heute wieder mitmachen kann und Werder morgen im Auswärtsspiel in Freiburg zur Verfügung steht.

Ob das auch für Wesley gilt, ist noch fraglich. Der Brasilianer trainierte nach seiner schweren Oberschenkelverletzung erneut mit der Mannschaft und hinterließ einen guten Eindruck, wie Schaaf fand: „Das sah gut aus. Wir müssen schauen, ob es reicht. Es ist nicht ausgeschlossen. Aber ich kann jetzt noch nicht mit Bestimmtheit sagen: Er ist dabei. Wir müssen für ihn den richtigen Einstieg finden.“

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Kommentare