Zwei Spieler fallen aus

Makiadi muss pausieren, Saison-Aus für Yildirim

+
Cédric Makiadi fällt aufgrund von Patellasehnenproblemen auf ungewisse Zeit aus. 

München / Bremen - Schlechte Nachrichten für den Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen. Nach der 2:5 (1:2)-Niederlage beim FC Bayern München am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga fallen mit Cédric Makiadi und Özkan Yildirim nun zwei Spieler aus. 

Es fing gut an und wurde immer schlimmer für den SV Werder Bremen. Nach der Halbzeitführung der Bremer in München gab es nach dem Seitenwechsel gleich vier Gegentore. Doch damit nicht genug mit Rückenschlägen. Trainer Robin Dutt muss vorerst auf Cedric Makiadi und Özkan Yildirim verzichten. Der defensive Mittelfeldspieler Makiadi klagt über Patellasehnenproblemen. Derzeit ist es unklar, wie lange er ausfällt. Am Sonntag ist allerdings auch erstmal trainingsfrei, ein paar Spieler des SV Werder Bremen bleiben in München.

Dann teilte Coach Robin Dutt mit, dass Özkan Yildirim unter der Woche an der Leiste operiert wurde und bis zum Saisonende ausfallen wird. Dutt geht aber davon aus, dass der offensive Mittelfeldspieler Yildirim zur Vorbereitung wieder fit ist und diese bestreiten kann. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

Meistgelesene Artikel

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder gegen den BVB - für Milot Rashica das nächste Bewerbungsgespräch

Werder gegen den BVB - für Milot Rashica das nächste Bewerbungsgespräch

Kommentare