Schlägereien zwischen Werder- und BVB-Fans

Heilbronn/Werne - Vor und nach den Samstagsspielen in der Bundesliga ist es zu Auseinandersetzungen zwischen Fußball-Fans gekommen. Auf einer Tankstelle in Werne (Nordrhein-Westfalen) lieferten sich "Anhänger" von Borussia Dortmund und Werder Bremen eine Schlägerei.

Nach Zeugenberichten sollen die Dortmunder die Bremer mit Knüppeln angegriffen haben, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntagmorgen. Ein Werder-Fan erlitt einen Kreislaufkollaps, ist aber wieder wohlauf. Der genaue Tatverlauf ist noch ungeklärt.

Die Bremer hatten 3:1 beim FSV Mainz 05 gewonnen, der BVB 1:1 in Stuttgart gespielt. Vermummte Anhänger des VfB Stuttgart hatten am Samstagmittag vor der Partie gegen den deutschen Meister auf einer Autobahnraststätte in Baden-Württemberg einen Reisebus mit Fans von Borussia Dortmund überfallen, teilte die Polizei mit.

Die Dortmund-"Fans" hatten gerade ihre Pause beendet und wollten weiterfahren, als plötzlich zehn bis zwölf Vermummte Anhänger des VfB auf den Bus zustürmten. Als der Bus anfuhr, traten die Angreifer gegen das Fahrzeug. Auf der Autobahn kam es dann noch zu einer Verfolgungsjagd. Verletzt wurde niemand. Am Reisebus entstand Sachschaden.

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Kommentare