Schindlers Problem mit Belek

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Seit Monaten quält sich Kevin Schindler schon in der Reha – und er würde so gerne im Januar mit ins Trainingslager nach Belek reisen. „Doch das wird schwierig“, berichtet der 22-Jährige.

Trotzdem ist der Werder-Angreifer gut gelaunt, denn der Knorpelschaden im Knie bereitet ihm keine Probleme mehr: „Ich bin schmerzfrei. Nur am Oberschenkelmuskel fehlt noch einiges. Deshalb will ich kein Risiko eingehen – und der Verein gibt mir da die volle Unterstützung.“

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Alles anders im Angriff?

Alles anders im Angriff?

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare