Schindlers Problem mit Belek

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Seit Monaten quält sich Kevin Schindler schon in der Reha – und er würde so gerne im Januar mit ins Trainingslager nach Belek reisen. „Doch das wird schwierig“, berichtet der 22-Jährige.

Trotzdem ist der Werder-Angreifer gut gelaunt, denn der Knorpelschaden im Knie bereitet ihm keine Probleme mehr: „Ich bin schmerzfrei. Nur am Oberschenkelmuskel fehlt noch einiges. Deshalb will ich kein Risiko eingehen – und der Verein gibt mir da die volle Unterstützung.“

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare