Schindler erleichtert, Schmidt wieder zurück

Bremen - (mr) · Die Probleme am Sprunggelenk sind offenbar komplett überwunden: Außenverteidiger Dominik Schmidt ist gestern Vormittag ins Bremer Mannschaftstraining zurückgekehrt und absolvierte die Einheit ohne Probleme.

Nachmittags trainierte der 23-Jährige dann zwar nicht mit dem Team, sondern für sich allein – doch ein Rückschlag war das nicht. „Ich wollte nicht gleich wieder von Null auf Hundert einsteigen und bin deshalb nur Rad gefahren und habe im Kraftraum gearbeitet“, erklärte Schmidt, der davon ausgeht, am Sonnabend (15.30 Uhr) im wichtigen Heimspiel gegen den VfB Stuttgart wieder zum Werder-Kader zu zählen: „Ich bin optimistisch, dass es klappt.“

Werder Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Noch nicht wieder auf dem Platz standen gestern dagegen Kapitän Torsten Frings (grippaler Infekt) und Kevin Schindler. Der Stürmer, der sich nach einem Knorpelschaden gerade wieder ranarbeitet, hatte beim Test in Rehden (1:0) einen Schlag auf das operierte Knie bekommen. „Das merke ich immer noch ein bisschen. Deswegen bin ich jetzt etwas vorsichtiger und schraube die Belastung ein bisschen herunter“, meinte Schindler, der gestern erneut individuell trainierte.

Zur Sicherheit wurde beim 22-Jährigen auch eine Kernspintomographie gemacht – mit gutem Ergebnis. „Gottseidank, es ist alles in Ordnung. Da bin ich ziemlich erleichtert“, meinte Schindler, der wohl in den nächsten Tagen wieder in den normalen Trainingsbetrieb eingreifen kann.

Bereits zurück sind seit gestern Florian Trinks und Lennart Thy. Die beiden Junioren-Nationalspieler verzichteten in Absprache mit dem DFB auf das Testspiel gestern Abend in Homburg gegen die Ukraine.

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Wiedwald wieder wichtig

Wiedwald wieder wichtig

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare