Schambeinentzündung: Lange Pause für Vander

Christian Vander

Bremen (csa) - Für Christian Vander ist die Hinrunde gelaufen. In seinem Fall muss man sogar sagen: Im besten Fall ist es nur die Hinrunde. Der Ersatztorwart von Werder Bremen ist in der vergangenen Woche an beiden Leisten operiert worden.

Schlimmer ist allerdings, dass der 29-Jährige auch an einer Schambeinentzündung leidet. Und das kann sehr, sehr lange dauern. „Ich hoffe“, sagt Vander deshalb vorsichtig, „dass ich bis zum Trainingslager in Dubai wieder einsatzbereit bin“.

Am 3. Januar fliegt Werder für sechs Tage in die Wüste. Dass Christian Vander dann tatsächlich dabei sein wird, ist eher unwahrscheinlich. Schambeinentzündungen haben sich schon oft als unberechenbar erwiesen. Pausen von einem halben bis zu einem ganzen Jahr sind bei der Diagnose nicht selten. „Das ist schon eine komplizierte Sache“, sagt der Keeper, der zunächst nur von einer Bauchmuskelzerrung ausgegangen war. Dann wurden die Adduktoren als Herd der Schmerzen ausgemacht, bei einem Leistenspezialisten wurde schließlich der doppelte Leistenbruch sowie die Schambeinentzündung diagnostiziert. Bereits am Montag vergangener Woche wurde Vander in Berlin operiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare