„Es wäre gut für uns, so eine Qualität zu bekommen“ / Werder-Coach traut auch Fritz einiges zu

Schaaf schwärmt von Borowski

Thomas Schaaf nahm sich gestern für die Medienvertreter viel Zeit, um eine Bewertung der ersten Trainingswochen vorzunehmen. Bestens gelaunt erneuerte der Werder-Coach auch noch mal das Interesse an einer Rückkehr von Tim Borowski.

Werder-Bremen - BAD WALTERSDORF n Morgen früh geht‘s zurück. „Endlich“, werden viele Spieler denken. Denn auch im zweiten Trainingslager in Bad Waltersdorf hat Thomas Schaaf die Werder-Profis hart arbeiten lassen. Gestern zog der Chefcoach vor Journalisten eine erste Bilanz – und äußerte sich auch zu Themen wie die mögliche Rückkehr von Bayern-Profi Tim Borowski. Thomas Schaaf über . . .

. . . die Vorbereitung

„Wir haben uns hier weiter um die Fitness gekümmert, aber auch im spielerischen Bereich einiges gemacht. Die Mannschaft hat das sehr, sehr gut umgesetzt und fleißig gearbeitet. Und im Test gegen Jablonec haben wir die erhoffte Steigerung gesehen. Aber natürlich muss noch vieles verbessert werden: Die Abstimmung, das Zusammenspiel – und wir brauchen ein höheres Tempo. Aber wir haben ja auch 14 Tage Zeit bis zum Start.“

. . . die Urlauber

„Natürlich hätten wir Mesut Özil und Sebastian Boenisch gerne schon dabei gehabt, doch sie brauchten nach der U 21-EM diese Pause. Aber sie sind nicht neu bei uns und haben das Wissen, sich schnell einzufinden. Marko Marin hatte zwar etwas weniger Urlaub, aber es war wichtig, dass er als neuer Spieler früher in die Gruppe kommt. Natürlich kann es bei jungen Spielern durch die hohe Belastung und den späteren Einstieg in die Vorbereitung irgendwann einen Knick geben, aber ich glaube: Das wird bei unseren Spielern nicht passieren.“

. . . Tim Borowski

„Tim Borowski und auch Claudio Pizarro sind Spieler, die schon Klasse nachgewiesen haben. Deshalb würden sie uns sofort helfen. Anders ist das bei jüngeren Spielern, bei denen man nicht weiß, wo die Entwicklung hingeht. Borowski kennt auch die Strukturen bei Werder. Es wäre gut für uns, so eine Qualität zu bekommen. Wir würden uns freuen, wenn es mit Tim klappt. Aber man kann nicht immer alles beschleunigen und muss sich auch mal gedulden.“

. . . Karrieresprünge

„Das traue ich vielen unserer Spieler zu. Zum Beispiel Clemens Fritz: Er wird eine wesentlich bessere Saison spielen als zuletzt. Das sieht man schon jetzt in seinen Bewegungen, er ist viel dominanter. Ein Sebastian Boenisch wird zwar noch Fehler machen, aber wesentlich konstanter agieren. Auch Per Mertesacker wird noch dominanter auftreten. Natürlich hat er schon eine Riesenentwicklung hinter sich, aber bei ihm ist noch einiges drin.“

. . . Titelkandidaten

„Wenn man Erster ist, gibt man ungerne etwas ab. Aber für Wolfsburg wird es natürlich schwierig, weil jeder gegen den Meister immer noch etwas mehr gibt. Trotzdem können die Wolfsburger das bewältigen. Und dann gibt es noch einen ganz großen Kreis von Kandidaten: Vorneweg die Bayern, aber auch Stuttgart, Hamburg, Leverkusen, Berlin und Dortmund sind Kandidaten. Und wir hoffen, dass wir in diesem Rennen dabei sein werden. Ich glaube jedenfalls, dass es wieder sehr spannend wird.“

. . . die U 23-Spieler

„Alle haben sich voll eingebracht. Doch es lief für jeden natürlich unterschiedlich. Philipp Bargfrede macht sich sehr gut, er war auch in den Spielen sehr präsent. Bei ihm ist einfach schon mehr vorhanden, das gilt auch für Timo Perthel, Torsten Oehrl und Marko Futacs.“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare