Schaaf: „Da musste man Angst bekommen“

Kaiserslautern - Nach Kaiserslautern 3:2-Sieg gegen Werder Bremen, äußerten sich beide Trainer nach dem Spiel zu ihren Mannschaften. 

Marco Kurz (Kaiserslautern): „Wir haben hervorragend begonnen. Man hat gesehen, dass die Mannschaft unbedingt gewinnen wollte. Am Schluss haben wir es dann ins Ziel gerettet. Der Sieg war das i-Tüpfelchen auf eine fantastische Saison.“

Thomas Schaaf (Bremen): „Wir haben einen Start hingelegt, der nicht berauschend war. Da musste man Angst bekommen, dass es richtig nach hinten losgeht. Ich bin dennoch zufrieden, wie wir dann aus der Pause gekommen sind. Wir müssen nun die Saison analysieren."

Die Bilder der Partie

Werder verliert Saisonfinale in Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare