Schaaf mischt kräftig mit

Thomas Schaaf

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Normalerweise steht Thomas Schaaf am Rande und beobachtet das Training seiner Spieler mit Argusaugen. Gestern mischte der Werder-Trainer nach langer Zeit mal wieder selbst mit. Der 48-Jährige grätschte, rutschte und sorgte im Abschlussspiel für viel Unruhe vor dem Tor.

„Es hat Spaß gemacht. Es war aber eine Ausnahme, dass ich mitgespielt habe“, sagte Schaaf später, „wir haben in diesen Tagen nur eine begrenzte Anzahl an Spielern zur Verfügung. Daher war der Trainerstab mit dabei.“

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare