Schaaf mischt, Almeida hofft und Frings fordert

Hugo Almeida

Bremen (kni/flü) · Nach dem Motto „Einspielen wird überbewertet“ mischte Werder-Coach Thomas Schaaf gestern Nachmittag seine beiden Teams beim Abschlusstraining munter durcheinander. Doch es wäre schon ziemlich verwunderlich, wenn der Trainer heute nicht der Startelf vom guten Bayern-Spiel vertrauen würde.

Zumal auch Wesley und Mikael Silvestre nach ihrer Premiere in München grünes Licht für weitere Einsätze gaben.

Hugo Almeida würde demnach wieder für Marko Arnautovic auf der Bank schmoren. „Ich war schon ein bisschen enttäuscht. Aber ich muss die Entscheidung des Trainers respektieren“, verkniff sich der Portugiese gestern jegliche Kritik an der sportlichen Leitung und präsentierte sich als Musterprofi: „Ich weiß zwar nicht, warum ich nicht gespielte habe. Aber ich mache im Training meinen Job und werde auf dem Platz mein Bestes geben, wenn ich spiele.“ Und da hat der Angreifer durchaus Hoffnung, dass er gegen Tottenham doch von Beginn an ran darf: „Marko hat sehr gut gespielt, aber vielleicht spielen wir zu Hause ja mit zwei Stürmern.“

Bilder vom Abschlusstraining

Abschlusstraining am Montag

Apropos zu Hause: Das Weserstadion ist überraschend noch nicht ausverkauft, 2 500 Tickets sind noch zu haben. Kapitän Torsten Frings rechnet aber fest „mit einer vollen Hütte. Unsere Fans haben sich doch genauso wie wir nach der Champions League gesehnt.“

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Kommentare