Schaaf lobt die WM-Helden

Norderney · Natürlich saß Werder-Coach Thomas Schaaf am Montagabend vor dem Fernseher und verfolgte das WM-Viertelfinale der deutschen U 17 gegen England (3:2).

Schließlich waren auch zwei Bremer in der Startelf dabei: Cimo Röcker und Levent Aycicek. „Ich habe mich riesig für die beiden Jungs gefreut. Sie haben eine tolle Leistung gezeigt“, lobte Schaaf die beiden großen Talente. Auch Werder-Boss Klaus Allofs war begeistert, warnte aber vor zu großen Erwartungen: „Die Beiden sind noch sehr jung.

Wir werden ihnen nach ihrer Rückkehr erst einmal eine Pause gönnen und in Ruhe entscheiden, wie und wo es für sie bei uns weitergeht. In jedem Fall sind es aber sehr interessante Spieler.“ Die möglicherweise sogar als Weltmeister nach Bremen kommen. Im Halbfinale trifft Deutschland am Freitag (1 Uhr/Eurosport live) auf Gastgeber Mexiko. · kni

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Werder geht am Ende die Puste aus

Werder geht am Ende die Puste aus

Kommentare