Schaaf lobt De Bruyne: „Super“

Bremen - Erst das 60-Meter-Solo, dann der kluge Querpass auf Torschütze Zlatko Junuzovic: Kevin De Bruynes Vorarbeit zum 1:1 (16.) war zweifellos das Highlight des Werder-Spiels in Düsseldorf. „Technik, Schnelligkeit, Spielintelligenz. Das war außergewöhnlich, super. Es zeigt seine Qualität“, schwärmte Trainer Thomas Schaaf.

Auf die besonderen Momente des Belgiers werden die Bremer in der kommenden Saison jedoch verzichten müssen. De Bruyne, vom FC Chelsea für ein Jahr ausgeliehen, hat seinen Abschied bereits angekündigt. Ob er dann in London bleibt oder verliehen/verkauft wird, steht noch nicht fest. Er selbst redet derzeit nicht gerne über seine Zukunft: „Ich will einfach nur gut spielen, alles andere wird man nach der Saison sehen.“ · mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare