Schaaf: „Keiner ist gesetzt“

Noch ist alles offen: Thomas Schaaf hat die Mannschaft gegen den HSV nocht nicht gesetzt.

Bremen - Das Nordderby am Samstag gegen den Hamburger SV will natürlich kein Bremer verpassen, darauf sind alle besonders heiß. Und es haben (bis auf den verletzten Aleksandar Stevanovic) noch alle die Chance, dabei zu sein.

Werder ist fast vollzählig – ein Luxus für Trainer Thomas Schaaf, der den knüppelharten Konkurrenzkampf auch noch genüsslich schürt. „Hier ist keiner gesetzt – und das ist auch gut so“, meint der 51-Jährige. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare