Schaaf: „Keiner ist gesetzt“

Noch ist alles offen: Thomas Schaaf hat die Mannschaft gegen den HSV nocht nicht gesetzt.

Bremen - Das Nordderby am Samstag gegen den Hamburger SV will natürlich kein Bremer verpassen, darauf sind alle besonders heiß. Und es haben (bis auf den verletzten Aleksandar Stevanovic) noch alle die Chance, dabei zu sein.

Werder ist fast vollzählig – ein Luxus für Trainer Thomas Schaaf, der den knüppelharten Konkurrenzkampf auch noch genüsslich schürt. „Hier ist keiner gesetzt – und das ist auch gut so“, meint der 51-Jährige. · mr

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Kommentare