Schaaf fordert mehr Sicherheit

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Nein, das war nun wirklich nicht das Gelbe vom Ei, was Tim Borowski am Sonntag in Leverkusen abgeliefert hatte. Trainer Thomas Schaaf wollte aber nur bedingt in die Kritik an seinem Mittelfeldspieler einstimmen.

Grundsätzlich ist der 48-Jährige mit dem Einsatzwillen seines Profis zufrieden, nur die Umsetzung könnte noch besser klappen. „Das war sicher nicht die Leistung, für die er steht, doch Tim bringt sich ein, macht die Wege“, urteilte Schaaf: „Er muss noch mehr Sicherheit und Klarheit in seine Aktionen bekommen.“ Das aber, so der Coach, gelte nicht nur für Borowski, sondern für das ganze Team.

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare