Schaaf fordert mehr Sicherheit

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Nein, das war nun wirklich nicht das Gelbe vom Ei, was Tim Borowski am Sonntag in Leverkusen abgeliefert hatte. Trainer Thomas Schaaf wollte aber nur bedingt in die Kritik an seinem Mittelfeldspieler einstimmen.

Grundsätzlich ist der 48-Jährige mit dem Einsatzwillen seines Profis zufrieden, nur die Umsetzung könnte noch besser klappen. „Das war sicher nicht die Leistung, für die er steht, doch Tim bringt sich ein, macht die Wege“, urteilte Schaaf: „Er muss noch mehr Sicherheit und Klarheit in seine Aktionen bekommen.“ Das aber, so der Coach, gelte nicht nur für Borowski, sondern für das ganze Team.

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

„Auf dem Spinning-Rad im Kraftraum einfacher“

„Auf dem Spinning-Rad im Kraftraum einfacher“

Kommentare