Di Santo wieder im Training

+
Franco Di Santo (re.) ist wieder im Training.

Bremen - Nach zwei Tagen Trainingspause mischte Franco Di Santo gestern wieder mit im Teamtraining. Aber nicht so munter, dass Werder-Coach Robin Dutt mit Blick auf die Partie gegen den FC Bayern morgen gleich Hurra schreien wollte.

„Ob er ein Kandidat für die Startelf sein wird, kann ich erst nach dem Abschlusstraining sagen“, meinte der 48-Jährige. Immerhin ließ er Di Santo gestern im A-Team trainieren – übrigens an der Seite von Nils Petersen. Was auf eine Formation mit zwei Stürmern hindeutet, wenn Di Santo die nötige Fitness mitbringt. Der 24-Jährige hatte Anfang der Woche über muskuläre Probleme geklagt, deshalb zwei Tage ausgesetzt. · csa

Di Santo wieder im Training

Di Santo wieder im Mannschaftstraining

Das könnte Sie auch interessieren

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare