Di Santo hält seine Karten verdeckt

Nichts Entscheidendes

+
Franco Di Santo

Bremen - Geht er? Bleibt er? Es sind die zwei zentralen Fragen, die derzeit das Interesse an Franco Di Santo bestimmen. Eine definitive Antwort hat der Argentinier immer noch nicht parat. Nur eine halbe. „Es gibt derzeit keinen entscheidenden Grund, Werder zu verlassen“, sagt er in der „Sport-Bild“. Die Interpretation dieses Zitats: Di Santo hat Angebote, aber keine berauschenden. Offenbar gibt es aber auch noch keinen entscheidenden Grund, bei Werder den bis 2016 laufenden Vertrag vorzeitig zu verlängern. Di Santo schiebt das Thema weiter auf die lange Bank, wartet den Saisonausgang ab. „Sollten wir uns doch noch für die Europa League qualifizieren, dann wäre das ein weiteres Plus für Werder“, sagt er.

csa

Mehr zum Thema:

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Borussia Dortmund im Schnellcheck

Borussia Dortmund im Schnellcheck

Kommentare