Aussortierter Stürmer aber nicht mit ins Trainingslager / „Ich muss die Situation annehmen“

Sandro Wagner trainiert wieder bei Werder

Bremen - Er soll sich einen neuen Verein suchen – und dennoch tauchte Stürmer Sandro Wagner (Vertrag bis 2014) gestern beim Werder-Training auf. „Das ist sein gutes Recht. Es ist mit ihm aber klar abgesprochen, dass wir ohne ihn planen“, sagte Sportchef Klaus Allofs.

Wagner fährt heute nicht mit ins Trainingslager nach Norderney, sondern trainiert erst mal bei der U 23. „Die Situation ist sicher nicht schön, aber ich muss sie annehmen und da jetzt durch. Das ist eben Fußball“, meinte Wagner, der nach eigenen Angaben bereits Anfragen anderer Clubs hat. „Es ist aber noch nichts spruchreif, ich werde mal schauen.“ · mr

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare