Verletzter Verteidiger braucht noch Zeit

Saisonstart ohne Mertesacker

Per Mertesacker ·

Bremen - Die Orte klingen so nah beieinander, doch zwischen Donaustauf und Donaueschingen liegen stolze 424 Kilometer. Per Mertesacker kann dieser Tage also nicht mal eben bei seinem Club vorbeischauen.

Der Nationalspieler absolviert seine Reha weiter in Donaustauf – und ist nicht nur vom Trainingslager seines SV Werder in Donaueschingen weit entfernt, sondern auch von einem Comeback. Die Fersenentzündung macht ihm hartnäckig zu schaffen.

„Ich rechne nicht damit, beim Saisonstart in der Startelf zu stehen. Vielleicht klappt es zwei, drei Wochen später. Aber es ist wirklich schwer, eine Prognose abzugeben“, berichtete der 26-Jährige am Wochenende.

Diese Nachricht tut Werder richtig weh. Der Innenverteidiger wird dringend gebraucht, nicht nur in der Abwehr, sondern auch als Führungsspieler. Schließlich ist er der Vize-Kapitän der vergangenen Saison und damit erster Kandidat auf die Nachfolge von Torsten Frings. Seine Anwesenheit in Donaueschingen hätte dem Team gut getan. Doch Mertesacker wollte seine Reha unbedingt in Donaustauf fortsetzen. Dort hatte er sich schon in der Vergangenheit nach schwereren Verletzungen fit machen lassen. „Die kennen meinen Körper hier bestens“, lautet seine einfach Erklärung: „Hier ist alles ganz speziell auf mich abgestimmt.“

Eine weitere Woche hat Mertesacker in Donaustauf gebucht. „Der Plan ist, dass ich dann nach Bremen zurückkomme und ins Training einsteige“, sagt der Abwehrspieler. Die Vorsicht in seinen Worten ist dabei nicht zu überhören. · kni

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Wiedwald wieder wichtig

Wiedwald wieder wichtig

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Thanos Petsos zum FC Fulham?

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Kommentare