Fans haben gewählt

All-Star-Voting: Merte & Co. - das sind die besten Werder-Verteidiger

+
Per Mertesacker und Naldo bildeten von 2006 bis 2011 das Traum-Duo in Werders Innenverteidigung.

Bremen - Wir haben die drei besten Abwehrspieler für das All-Star-Team des SV Werder Bremen gesucht. Ihr habt abgestimmt und seid zu einem deutlichen Ergebnis gekommen.

Die drei besten Werder-Verteidiger aller Zeiten heißen für euch Rune Bratseth, Per Mertesacker und Naldo. Auf Bratseth (230 Bundesliga-Spiele zwischen 1987 bis 1994) entfielen 27 Prozent der Stimmen. Mertesacker (2006 bis 2011 bei Werder) und Naldo (2005 bis 2012 bei Werder), die das Traum-Duo in der Innenverteidigung gebildet und 2009 den DFB-Pokal gewonnen haben, sind mit jeweils 22 Prozent gleichauf.

Das sagt Naldo zum Voting.

So richtig gefährlich werden konnte den drei Abwehrspielern gar niemand. Valerien Ismael ist mit sieben Prozent der am dichtesten gefolgte Verteidiger. Noch weiter abgeschlagen dahinter folgten Horst-Dieter Höttges, Uli Borowka (beide sechs Prozent) und Thomas Schaaf (drei Prozent). Hier gibt es mehr Informationen zu den Verteidigern.

Der zweite Mannschaftsteil ist damit besetzt! Im dritten Teil suchen wir zwei defensive Werder-Mittelfeldspieler - macht mit!

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Genua trauert um die Opfer des Brückeneinsturzes

Genua trauert um die Opfer des Brückeneinsturzes

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Meistgelesene Artikel

Kohfeldt macht Werder mutig

Kohfeldt macht Werder mutig

Noch 600 Karten für Worms-Spiel

Noch 600 Karten für Worms-Spiel

Veljkovic im Interview: „Ich versuche, schneller zu werden“

Veljkovic im Interview: „Ich versuche, schneller zu werden“

Augustinssons Pokal-Plan: Finale statt Versagen

Augustinssons Pokal-Plan: Finale statt Versagen

Kommentare