Rosenberg schwer gefrustet

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Dieses Spiel wird Markus Rosenberg so schnell nicht vergessen.

Erst hatte Werder-Coach Thomas Schaaf gegen Kaiserslautern in der Startelf nicht auf den Schweden, sondern auf Marcelo Moreno als Pizarro-Ersatz gesetzt, und dann wurde nach der Pause auch noch Nachwuchsmann Torsten Oehrl statt Rosenberg für den verletzten Moreno eingewechselt. „Natürlich war ich überrascht, vor allem, weil ich direkt nach Marcelos Verletzung zum Warmmachen geschickt worden bin“, meinte ein ziemlich zerknirschter Rosenberg. Schaaf fand dagegen alles völlig normal: „Wenn ich einen zum Warmmachen schicke, heißt das nicht, dass ich ihn auch bringe. Wir haben uns in der Pause eben für Torsten entschieden.“

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare