Rolff und Rolff

Werder-Bremen - BREMEN · Der Chef fehlte gestern. Thomas Schaaf sei „unterwegs“, teilte Wolfgang Rolff mit. Der Co-Trainer leitete deshalb das Training, an dem allerdings nur acht Spieler teilnahmen.

Die zuletzt stark beanspruchten Akteure hatten frei, dazu fehlten die Nationalspieler. Unter den acht Trainingsteilnehmern befand sich – um auf eine gerade Zahl an Spielern zu kommen – auch Rolff-Filius Yannick, der bei Werder in der U 18 spielt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Werner: „Guter Einstand, perfektes Ergebnis“ - Die Stimmen zur Werder-Gala gegen Aue

Werner: „Guter Einstand, perfektes Ergebnis“ - Die Stimmen zur Werder-Gala gegen Aue

Werner: „Guter Einstand, perfektes Ergebnis“ - Die Stimmen zur Werder-Gala gegen Aue
Werder in Noten gegen Aue: Füllkrug überragend, Veljkovic mit Geniestreich

Werder in Noten gegen Aue: Füllkrug überragend, Veljkovic mit Geniestreich

Werder in Noten gegen Aue: Füllkrug überragend, Veljkovic mit Geniestreich
Nach Scorpion-Kick-Traumtor für Werder: Veljkovic steht auf Werners Hitliste jetzt auf Platz eins

Nach Scorpion-Kick-Traumtor für Werder: Veljkovic steht auf Werners Hitliste jetzt auf Platz eins

Nach Scorpion-Kick-Traumtor für Werder: Veljkovic steht auf Werners Hitliste jetzt auf Platz eins
Werner macht Werder wieder stark! Hoher Sieg und Tore zum Staunen beim Debüt des Trainers

Werner macht Werder wieder stark! Hoher Sieg und Tore zum Staunen beim Debüt des Trainers

Werner macht Werder wieder stark! Hoher Sieg und Tore zum Staunen beim Debüt des Trainers

Kommentare