Rolff und Rolff

Werder-Bremen - BREMEN · Der Chef fehlte gestern. Thomas Schaaf sei „unterwegs“, teilte Wolfgang Rolff mit. Der Co-Trainer leitete deshalb das Training, an dem allerdings nur acht Spieler teilnahmen.

Die zuletzt stark beanspruchten Akteure hatten frei, dazu fehlten die Nationalspieler. Unter den acht Trainingsteilnehmern befand sich – um auf eine gerade Zahl an Spielern zu kommen – auch Rolff-Filius Yannick, der bei Werder in der U 18 spielt.

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Kommentare