Ignjovski kämpft um seine Chance

Bremen - Die Startelf für Saarbrücken ist schon fix, doch das würde Robin Dutt natürlich nie zugeben. Der Werder-Coach hält all denen, die in der zweiten Reihe stehen, die Tür noch einen Spalt offen.

„Du musst nur den einen, den du vor dir hast, wegmachen. Das ist doch relativ klar“, sagt der 48-Jährige und macht den Reservisten Mut.

Sie wollen den kompletten Text lesen? Dann abonnieren Sie die Kreiszeitung als Printversion oder entscheiden Sie sich für das besonders kostengünstige E-Paper „Ausgabe für Bremen".

Nähere Informationen dazu hier

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen
Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“
Mini-Kulisse oder Geisterspiel? Die Politik lässt Werder Bremen weiter zappeln

Mini-Kulisse oder Geisterspiel? Die Politik lässt Werder Bremen weiter zappeln

Mini-Kulisse oder Geisterspiel? Die Politik lässt Werder Bremen weiter zappeln
„Ich treffe gerne Entscheidungen“: Der neue Werder-Trainer Ole Werner über seine Fußball-Idee und Vorgänger Anfang

„Ich treffe gerne Entscheidungen“: Der neue Werder-Trainer Ole Werner über seine Fußball-Idee und Vorgänger Anfang

„Ich treffe gerne Entscheidungen“: Der neue Werder-Trainer Ole Werner über seine Fußball-Idee und Vorgänger Anfang

Kommentare